APM

Akupunkt-Massage nach Penzel am Pferd

 

„Krankheit ist eine Störung des Energieflusses“

Willy Penzel

 

 

 

 

Was versteht man unter dem Begriff „Energie“?

 

Jeder Organismus verfügt von Geburt an über seine individuelle Lebensenergie. Diese Lebensenergie reguliert und steuert alle Körperfunktionen. Muskuläres, organisches und knöchernes sowie auch die Psyche.

Diese Grundlebensenergie fließt auf verschiedenen Meridianen gleichmäßig durch den Körper.

(2004 hat ein dreiköpfiges Forscherteam am Internationalen Institut für Biophysik in Neuss die Meridianstruktur beim Menschen auf der Körperoberfläche nachgewiesen.)

Solang die Lebensenergie gleichmäßig und ungehindert entlang der Meridiane fließt ist das Pferd leistungsstark, arbeitswillig und frei von jeglichen Problemen.

 

Wie äußern sich Störungen im Energiekreislauf des Pferdes?

 

Jede Störung im Energiefluss, die über längere Zeit besteht, kann Krankheiten aller Art, psychische Veränderungen und vielschichtige Mängel im Bewegungsapparat verursachen. Ein Pferd, das aus seinem energetischen Gleichgewicht geraten ist, zeigt Symptome verschiedenster Art auf. Dazu gehören auch Kopfschlagen, Sattelzwang, Ekzem, punktuelles Schwitzen und Ungehorsam uvm.

 

Wie kommt es zu einer Energieflussstörung?

 

Narben, Verletzungen, Stürze, Bewegungsmangel, Stress aber auch Gelenkblockaden und Überforderung können den Energiefluss stören.

Über die Meridiane steht alles im Körper miteinander in Verbindung. Befindet sich an einer Stelle im Körper ein Störfeld, kann das Symptom an einer ganz anderen Stelle am Körper auftreten. Eine Kastrationnarbe kann beispielsweise die Ursache für Rückenschmerzen sein, aber auch für Konditionsschwäche und Infektanfälligkeit.

 

Die Behandlung durch den APM-Therapeuten

 

Bitte das Pferd vor der Behandlung weder putzen noch warm reiten!

 

Die APM ist eine Massagetechnik, die auf den Grundlagen der chinesischen Akupunktlehre beruht. Die Meridiane, die eine energieleere aufweisen, werden mit einem speziellen Massagestäbchen stimuliert. Auch Akupunkturpunkte werden mit einbezogen. Eine Regulation des Energiekreislaufsystems wird bewirkt. Dieses ist allen Körper-und Organsystemen übergeordnet. Funktionelle Störungen werden positiv beeinflusst und aufgelöst sobald die tatsächliche Ursache der Energieflussstörung erkannt und behandelt worden ist.

Eine Behandlung ist für das Pferd nicht schmerzhaft. Im Gegenteil! Pferde fangen schnell an die Behandlung zu genießen und sich sichtlich zu entspannen.

 

Das Wirbelsäulenprogramm

 

Mit der APM ist es auch möglich Blockierungen an der Wirbelsäule des Pferdes zu lösen. Ohne Manipulationen an den Gelenken werden die Probleme beseitigt.

 

Touch for Health am Pferd

 

Diagnostik mithilfe des kinesiologischen Muskeltests